Sind Sie gut zu Vögeln?

Der Garten als ein Paradies für Vögel. Wenn Sie Vögel nachhaltig fördern möchten, so müssen Sie ihnen einen Lebensraum für das ganze Jahr bieten. Die Winterfütterung sowie eine Lebensbaumhecke (Thuja Hecke) und Rasen reichen nicht aus. Der Lebensraum der Vögel muss ausreichend Nahrung und ebenfalls sichere Brut- und Aufzuchtplätze für die Jungvögel bieten. 

Ist das grüne Wohnzimmer für Vögel hergerichtet, muß bei der Gartenarbeit Rücksicht auf die Bedürfnisse der Vögel genommen werden. Dazu gehören:

-schneiden Sie Fruchtstände an Stauden und Sträuchern erst im Frühjahr ab, nachdem diese als Winterfutter ausgedient haben. 

-sollte aufgrund der Witterung während der Brutzeit ein Futtermangel auftreten, kann eine Zufütterung im Sommer sinnvoll sein.

- Sie sollten sich in Gedult übern und sich vom Perfektionismus verabschieden. Denn Raupen fressen zwar an Pflanzen, aber ein frisch gebackenes Meisenelternpaar benötigt für die Aufzucht der Jungen rund 30-55 kg Raupen und Insekten pro Jahr. Der Anstieg von Schädlingen hat auch immer ein Anwachsen der Nützlinge zur Folge. Sollte es jedoch soweit kommen, dass die Nützlinge den Schädlingen nicht mehr Herr werden können, so sollten Sie auf ein natürliches Insektizid wie Kaliseife zurückgreifen. Diese ist besonders wirkungsvoll und pflanzenverträglicher als herkömmliche Schmierseifenlösungen. 

-eine heimische Hecke mit Dornen und Stacheln biete den kleinen Untermietern Unterschlupf und Nahrung gleichzeitig. 

-planzen Sie Obstbäume die den Vögeln Nahrung bieten.

-auch eine "wilde Ecke" im Garten, in der Brennnessel und andere Kräuter und Gräser sprießen dürfen, lockt Raupen und Falter an, die als Nahrung für die Vögel dienen. 

- besonders im Sommer freuen sich Vögel, wenn ihnen eine saubere Wasserstelle geboten wird. Schnell hergerichtet ist eine flache Schüssel oder aber eine hübsche Vogeltränke, wie der antik Trog aus unserem Onlineshop www.steintrend24.de 

-pflanzen Sie heimische Geholze und Stauden in Ihren Garten. Wie zum Beispiel Weißdorn, Vogelbeere und Wilder Wein. 

-schaffen Sie Platz für eine Blumenwiese. Die Fruchtstände vieler Blumen bieten Vögeln Nahrung.

-falls Ihr Garten keinen älteren Baumbestand hat, so bringen Sie an geeigneter Stelle Nisthöhlen für zum Beispiel Blau- und Kohlmeisen an.

-im Herbst sollten Sie das Laub liegen lassen, oder aber unter die Büsche harken. Unter den Blättern suchen Rotkehlchen, Amsel und Drossel gern nach Nahrung.

- schneiden Sie tote Äste nicht vom Baum, diese werden gern von vielen Vogelarten als "Konzertbühne" genutzt.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Antik Trog Antik Trog
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / Stück)
415,00 € *
Wasserspiel Balsalt Column - gebohrt Wasserspiel BASALT COLUM -gebohrt-
Inhalt 89 Kilogramm (0,00 € * / Kilogramm)
381,00 € *
Tree Spiral - Wasserspiel Wasserspiel - TREE SPIRAL
Inhalt 100 Kilogramm (3,81 € * / 1 Kilogramm)
381,00 € *
Bank Marmor white-grey Bank MARMOR
Inhalt 250 Kilogramm (2,00 € * / 1 Kilogramm)
499,00 € *